Hörsaalzentrum Dresden

Daten

Der Neubau des Hörsaalzentrums der TU Dresden setzt einen städtbaulichen Abschluss des Zentralgeländes an der Bergstraße. Das Gebäude mit seiner großdimensionierten Eingangsfassade bildet einen Haupteingang und ordnet die "grüne Mitte" der Universität neu.

Die Nord- und Südspange bilden den Rahmen für den zentralen Kubus mit seinen vier großen Hörsälen.

Das Raumprogramm umfasst:
4 Hörsäle (450, 600, 620, 1020 Pers.)
14 Seminarräume à 90 Pers.
diverse Nebenräume

BauherrFreistaat Sachsen,
Staatshochbauamt Dresden II
Bauzeit1996 - 1998
HNF5.100 qm
BGF14.300 qm
BRI78.600 cbm
Gesamtbaukosten

55.000.000,- DM